„Waren Sie schon einmal auf einer Demo gegen Nazis?“

"Waren Sie schon einmal auf einer Demo gegen Nazis?"

„Ja, schon oft.“ Die Schülerinnen und Schüler der Klassen M9 und M10 haben viele Fragen an den Autor Leonhard F. Seidl, der sein neues Buch „Mutterkorn“ an der Anton-Seitz-Schule vorstellt.

Sein Besuch findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Roth ist bunt“ statt und begleitet wird Seidl von der Jugendbildungsreferentin Daniela Flachenecker aus Nürnberg.

Schon zu Beginn der Lesung lockt der Autor die Zuhörer durch ein Bild aus der Reserve, auf dem ein Mann zu sehen ist, der den Hitlergruß zeigt. Gekonnt schlägt er eine Brücke zu den Kernthemen des Buches: Rassismus, Abhängigkeit und Gewalt.

In seinem Buch „Mutterkorn“ beschreibt Seidl die Geschichte des jungen Punks Albin O., der mit einer Vielzahl von Problemen zu kämpfen hat. Sein Beruf als Altenpfleger frustriert ihn aufgrund der Ungerechtigkeiten im Pflegesystem und seine Drogenabhängigkeit führt ihn nach regelmäßigen Halluzinationen schließlich in eine Therapieeinrichtung. Dort muss er erkennen, dass Mitglieder seiner Therapiegruppe Neonazis sind, die einen Anschlag planen.

Gemeinsam mit einer Schülerin liest Seidl die erste Begegnung von Albin O. mit den Neonazis im Aufenthaltsraum  vor.

Einige Szenen seines Buches veranschaulicht Seidl mit eindrucksvollen Filmsequenzen, die unter anderem den Anschlag von Rassisten auf eine Aufnahmestelle für Asylbewerber in Rostock-Lichtenhagen im Jahre 1992 zeigen. Die Polizei griff damals nicht ein, Hunderte von Menschen sahen zu und applaudierten. Allerdings werden Linke verhaftet, die versuchen, die Neonazis zurückzudrängen. 

Immer wieder werden während des Vortrags geschriebene Worte mit Hilfe von Originalaufnahmen lebendig gemacht und dadurch Parallelen zum Inhalt seines Buches deutlich.

Das gespannte Zuhören und die Fragen der Jugendlichen, die im Anschluss gestellt werden, zeigen, wie sehr es Seidl gelungen ist, die Schüler zu fesseln und für sein Thema zu sensibilisieren.

Das Buch „Mutterkorn“, in das der Autor noch persönlich eine Widmung hineinschreibt, wird in die Klassenbüchereien aufgenommen.

Vielen Dank an Leonhard Seidl für seine spannende Lesung!

  • 2013_lesung_0001
  • 2013_lesung_0002
  • 2013_lesung_0003
  • 2013_lesung_0004
  • 2013_lesung_0005
  • 2013_lesung_0006
  • 2013_lesung_0007
  • 2013_lesung_0008
  • 2013_lesung_0009
  • 2013_lesung_0010
  • 2013_lesung_0011